Kontakt       Impressum

FFS-HP-Header 2
Start-Button-w FFW-Button JF-Button FV-Button STW-Button LI-Button INT-Button

 Termine

Datum

Uhrzeit

Was ?

23.07.

19:15

Übung FF - GG in Kandel

30.07.

19:30

Übung FF - alle

06.08.

19:30

Übung FF - alle

 Jugendfeuerwehr

JFMANN2

Willst Du eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ?

Macht Dir Teamarbeit Spass ?

Dann bist Du bei uns richtig !

Mach mit bei der Jugendfeuerwehr !

Weiter-Pfeil-klein

 Einsätze + Aktuell

Weiter-Pfeil-klein

Folgend Sie uns auch auf:

Logo-Facebook

 +

Logo-Instagram-1

 letzte Akualisierung

20.07.2024  -  Einsatz Personenrettung

Einsatz - Personenrettung in Kandel  -  18.07.2024

Der dritte Einsatz in kurzer Folge hatte das  Alarmstichwort “Tiefenrettung”.  Ein Bauarbeiter, war in der Nähe der Einfahrt zum Gewerbegebiet Minderslachen, in eine ca. 2 Meter tiefe Grube gestürzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Kollegen ihn bereist aus der Grube gerettet. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde der Verletzte betreut und die Einsatzstelle abgesichert.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, DLK 23/12

15

Feuerwehr Steinweiler

MLF

6

Alarmzeit:

Donnerstag 18.07.2024 - 14:00 Uhr

Einsatzende:

Donnerstag 18.07.2024 - 14:30 Uhr

Einsatz - Gebäudebrand in Kandel  -  18.07.2024

Um 02:07 Uhr wurden wir zu einem Gebäudebrand in der Saarstraße in Kandel alarmiert. Vor Ort brannte der Dachstuhl eines Mehrparteienhauses. Gemeinsam konnten die Wehren aus Kandel, Minfeld und Steinweiler den Brand schnell löschen. Verletzte gab es zum Glück keine, alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Für die Feuerwehr Kandel zogen sich die Nachlösch- und Sicherungsarbeiten bis in die frühen Morgenstunden hin.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, DLK 23/12, LF20

25

Feuerwehr Minfeld

TSF-W, MTF

14

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W

12

Alarmzeit:

Donnerstag 18.07.2024 - 02:07 Uhr

Einsatzende: für Steinweiler

Donnertag 18.07.2024 - 03:30 Uhr

Einsatz - Gebäudebrand in Hatzenbühl  -  17.07.2024

Hatzenbühl-H1

Am Mittwoch dem 17. Juli war unsere Wehr im Rahmen eines Großbrandes in Hatzenbühl im Einsatz.
Während das MLF, als Teil des Katastrophenschutzzuges des Kreises GER, direkt an der Einsatzstelle in Hatzenbühl eingesetzt war, stellten dass TSF-W und das MZF2 zusammen mit der Minfelder Wehr die Einsatz- bereitschaft am Feuerwehrhaus in Kandel sicher.

Pressemitteilung des Kreises GER zum Einsatz:
Ausgedehnter Scheunenbrand in Hatzenbühl
Gegen 17:40 Uhr ist in Hatzenbühl ein Brand im hinteren Bereich der Luitpoldstraße ausgebrochen. Die Feuerwehren der VG Jockgrim und weitere Einheiten des Landkreises konnten den Schaden zunächst auf das vorgefundene Maß begrenzen, es kam zu keiner weiteren Brandausbreitung.

 In der Hochphase waren rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz. Gegen 21:00 Uhr sind noch letzte Nachlöscharbeiten durchzuführen, die laut jetzigen Stand bis tief in die Nacht hinein andauern werden. Die Einheiten des THW`s, des Deutschen Roten Kreuzes, der Malteser und der DLRG waren ebenfalls vor Ort, ebenso der Gerätewagen Atemschutz des Landkreises Südliche Weinstraße. Die Drohneneinheit und der überwiegende Teil des Katschutzzuges des Landkreises Germersheim waren zur Unterstützung der Einheiten vor Ort. Aufgrund des beherzten und koordinierten Eingreifen der Kräfte der Feuerwehren Hatzenbühl und der weiteren Einheiten der VG Jockgrim konnte das Schadensmaß begrenzt werden und die anliegenden Wohnhäuser vor dem Feuer geschützt werden. Bürgermeister Karl Dieter Wünstel, Landrat Fritz Brechtel und der erste Kreisbeigeordnete Christoph Buttweiler waren vor Ort und konnten sich ein Bild der Lage verschaffen. Sie danken allen Einsatzkräften für ihren immens wichtigen Einsatz, sowie für ihre Leistungsbereitschaft bei diesem heißen Wetter. Wehrleiter und Einsatzleiter Alexander Scharf und der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Mike Schönlaub sind stolz auf die Einsatzkräfte. Es hat sich wieder gezeigt, dass die Zahnräder greifen und alle Hilfsorganisationen gut miteinander arbeiten; immer im Fokus: Der bestmögliche Schutz der Bevölkerung.

Wegen der großen Zahl an eingesetzten Einheiten hier nur die Daten der FF-Steinweiler:

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Steinweiler

MLF, TSF-W, MZF2

17

Alarmzeit:

Mittwoch 17.07.2024 - 18:07 Uhr

Einsatzende:

Mittwoch 17.07.2024 - 23:00 Uhr

Einsatz - LKW-Brand in Winden  -  09.07.2024

LKW-Brand-Winden-09072024-2H

Ein gemeldeter Lkw-Brand im Bereich des Bahnhofs in Winden rief gestern  Abend die Feuer- wehren Winden, Kandel und Steinweiler auf den Plan.

Auf  der Anfahrt wurde durch die Integrierte Leitstelle die Meldung  korrigiert, dass ein brennender Bagger auf einem nahegelegenen Feld  steht. Das Feuer drohte beim Eintreffen auf einen daneben stehenden Lkw überzugreifen. Die unverzüglich eingeleiteten Löschmaßnahmen konnten ein Übergreifen des Feuers verhindern.

Durch den Brand traten  Betriebsflüssigkeiten aus der Baumaschine aus. Die untere Wasserbehörde  wurde an der Einsatzstelle über die Lage informiert.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Winden

TSF-W, MTF

8

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, TLF 4000

13

Feuerwehr Steinweiler

MLF, MZF2

12

Alarmzeit:

Dienstag 09.07.2024 - 21:48 Uhr

Einsatzende:

Dienstag 09.07.2024 - 22:20 Uhr

Übung mit dem DRK  -  08.07.2024

Übung_DRK_2H Übung_DRK_1H

Am gestrigen Montag fand unsere Gemeinschaftsübung mit dem DRK Steinweiler statt.
Die Übungslage war: Unklare Rauchentwicklung in einer landwirtschaftlichen Halle. Der Zugang zum Gebäude war nur über eine ”€Mauer” mithilfe von Leitern möglich.
Bei der ersten Erkundung wurde ein brennender Traktor und eine verletze Person in einem anderen landwirtschaftlichen Anhänger vorgefunden. Ein Angriffstrupp nahm die Brandbekämpfung vor, während ein weiterer Trupp mit Hilfe des DRK’s um die verletzte Person kümmerte.
Die größte Herausforderung stellte die Rettung der Person in einer Schleifkorbtrage mit Leitern über die Mauer dar.
Die abschließende Übungskritik war durchweg positiv. Nach der Übung gab noch ein gemeinsames Essen im DRK-Heim.

Übung_DRK_3H

Ein bewährtes Team. Die Steinweilerer “Blaulichtfamilie” von DRK und Feuerwehr.

Hochzeit von Lisa + Dirk Knauber  -  08.07.2024

Hochzeit-Dirk+Lisa-1H
Hochzeit-Dirk+Lisa-2H

Heute heiratete unser Kamerad Dirk Knauber seine Lisa.
Vor dem Museum in Herxheim standen wir Spalier und übergaben unser Geschenk.

Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute für die gemeinsame Zukunft !

Neue Wehrführung gewählt  -  04.07.2024

Am Donnerstag dem 4. Juli wählten die Mitglieder der Feuerwehr Steinweiler eine neue Wehrführung.
Die Neuwahl war notwendig geworden, da Eric Schwäger, auf eigenen Wunsch das Amt des Wehrführers nach 16 Jahren abgeben will.

Zum neuen Wehrführer wurde der bisherige Stellvertreter Mirko Pacia und zum neuen stellv. Wehrführer wurde Martin Bohlender gewählt.
Die offizielle Ernennung durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde soll im Oktober bei der Jahresübung der VG-Kandel erfolgen. Der Amtsantritt der neue Führung wird dann zum 1. Dezember sein.  Wir sagen aber schon heute,

Danke Eric und herzlichen Glückwunsch Mirko und Martin!

WF-Wahl.-1H

v.l.n.r.: Bastian Jung (stellv. Wehrleiter), Eric Schwäger, Martin Bohlender, Mirko Pacia und Alexander Ditz (Wehrleiter).

Einsatz - Küchenbrand in Kandel  -  19.06.2024

Mit dem Alarmstichwort “Küchenbrand” wurden wir am Mittwoch um 12:58 Uhr nach Kandel alarmiert. Bereist auf der Anfahrt konnte der Einsatz abgebrochen werden. Wie das erste Fahrzeug der Feuerwehr Kandel zurückmeldete, handelte es sich zum Glück nur um ein angebranntes Essen.

Alarmierte Einheit

Ausgerückte Fahrzeuge

Mannschaftsstärke

Feuerwehr Kandel

ELW1, HLF20, DLK 23/12, LF20

22

Feuerwehr Minfeld

TSF-W

6

Feuerwehr Steinweiler

MLF, MZF2

12

Alarmzeit:

Mittwoch 19.06.2024 - 12:58 Uhr

Einsatzende:

Mittwoch 19.06.2024 - 13:20 Uhr

Brandschutzerziehung mit den KiTa’s  -  11.06.2024

Am vergangenen Dienstag war es mal wieder soweit. Unser jährlicher Termin mit den Vorschulkindern beider KiTa’s stand auf dem Programm.
Um 8 Uhr morgens holten wir die insgesamt 24 Kinder ab und fuhren mit ihnen zum Feuerwehrhaus. Hier gab es an drei Stationen Informationen über die Arbeit der Feuerwehr, ihre Geräte und Uniformen. Auch das Absetzen eines Notrufs wurde geübt.
Nach einer Vesperpause ging es weiter zum Spielplatz in der Klingbachstraße. Hier durften die Kinder das zuvor gehörte in die Praxis umsetzen. Vom Hydranten bis zum Strahlrohr wurde eine Löschangriff aufgebaut um den “brennenden” Spielturm zu löschen.
Am Nachmittag bauten wir dann noch für alle Kinder der Kita wie auch der betreuenden Grundschule drei Wasserspiele auf dem Hof der Grundschule auf.

Der “Feuerwehrtag” hat den Kindern, den Erzieherinnen und Erziehern und auch uns wieder sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

NEGATIVE

Hier gibt es noch einige Bilder.

KiTa-2024-1H

Der Spielturm wird “gelöscht”.

KiTa-2024-2H

Als kleines “Dankeschön” gabe von beiden KiTa’s etwas Süßes für die insgesamt sechs, an der Aktion beteiligte Feuerwehrmänner.